Kloreiche 7

Die Kloreichen 7 oder einfach nur K7

Heilei! Zum Jubiläum des CZB wollen wir unsere Gruppe kurz vorstellen.
Die K7 gründeten sich am gleichen Tag wie der CZB, also vor 22 Jahren. Die Gruppe ist, wie auch einige andere Gruppen, durch den Kindergartenkarneval entstanden.
Nach der Gründ10985290_778470795539796_5114452900758752085_nungssitzung des CZB haben sich 7 Väter spontan zu einer Gesanggruppe zusammengeschlossen und sie „Die Kloreichen 7“ getauft. Jetzt sagen sicher einige, Kloreiche schreibt man doch mit „G“. Dazu sei zu erklären, dass wir damals, noch zur Kindergartenkarnevalzeit, während und auch nach den Proben, gerne mal eine oder auch zwei Porzen Viez getrunken haben. Jeder Zewener kennt natürlich die Wirkung von Viez.
Ein physikalisches Gesetz sagt ja, was Oben rein geht, muss auch Unten wieder raus. Und so kam es wie es kommen musste. Einige waren froh nach ein paar Porzen Viez, in der Nacht mit aller Müh und Not und ohne schwerwiegende Folgen, mehrmals das rettende Klo zu erreichen. Folglich der Name „Kloreiche 7“. Unsere Markenzeichen sind deshalb auch, der Nachtkittel mit Zipfelmütze, die Klobürste und natürlich die Porz.
Dies zu dem Namen „K7“.

10998647_778470732206469_4101220137752618931_n
Wie schon zu Beginn erwähnt, gibt es uns nun auch schon 22 Jahre und wir haben lückenlos an jeder Sitzung teilgenommen, um mit unseren Liedern das närrische Publikum zu begeistern und in Stimmung zu bringen. Auch sind wir von Beginn an, ein fester Bestandteil der Weiberfastnacht des CZB, und haben auch schon öfter den Karnevalsumzug mitgestaltet.
Im laufe der Jahre hat sich die Gruppe personell geändert, weil einige aus privaten- oder zeitlichen Gründen nicht mehr die Möglichkeit hatten, an den Proben oder den Veranstaltungen teilzunehmen. Um so mehr hat es uns gefreut, dass sich außer den aktuell Aktiven „Artur Konrath, Christian Becker, Marco Konrath, Markus Wagner, Dennis Becker, Werner Schmitt-Klink (mehr Schmitt als Klink) und Marina Konrath” spontan noch sieben Ehemalige K7 „Jörg Eiden, Harry Eyles, Jürgen Schmitt, Dieter Borg (das fliegende Ungeheuer), Volker Konrath, Robert Schwarz und Stefan Hill“ bereit erklärt haben, gemeinsam bei der Jubiläumsveranstaltung das närrische Publikum mit alten Ohrwürmern zu begeistern. Als dann der Termin der Jubiläumssitzung feststand, mussten leider Volker Konrath wegen Spätschicht und Stefan Hill wegen Geburtstag absagen.

11021137_778470428873166_8819617269549072101_n
Ansonsten sei noch erwähnt dass wir unsere Probenabende in der Hütte von A. Konrath in närrischer und geselliger Runde, manches Mal bis spät in der Nacht, genießen.
Für diese Session haben wir uns neue Kittel sowie neue Klobürsten angeschafft, und Petra Assanoff hat uns neue Zipfelmützen gestrickt.
An jährlichen Aktivitäten haben wir, gemeinsam mit unseren Frauen und Partnern, unser traditionelles Butzelessen, sowie einen lustigen Wochenendausflug. Das Butzelessen ist ein spezielles Gericht, bestehend aus Fleischwurst, Zwiebeln, einigen Gewürzen und viel Knoblauch, weshalb wir danach auch drei Tage das Haus nicht verlassen können.
Unsere Wochenendtour 2013 haben wir nicht unternommen, weil unser langjähriger Sponsor und auch Bindeglied zwischen der Gruppe und dem Vereinsvorstand „Dieter Haubrich“ letztes Jahr leider verstorben ist. „Die Kloreichen 7 werden ihn stets in ehrenvoller Erinnerung bewahren.“
Zum Schluss, wünschen wir unserem Verein, den Zewener Baknaufen für die Session 2013-2014 tolle- und humorvolle Sitzungen und den Mitgestaltern der Jubiläumssitzung viel Erfolg und gutes Gelingen.

Eure Kloreichen 7